DIY – Esstisch selbst gemacht

Als wir letztes Jahr in den Endzügen des Hausbaus standen und nicht so richtig wussten, was wir mit uns anfangen sollten während drinnen der Fußboden gemacht wurde, haben wir uns für den Bau eines individuellen Esstisches entschieden. Im Internet haben wir eine Bauanleitung für einen Esstisch gesehen, die uns richtig gut gefallen hat.

Schnell war allerdings klar, dass wir von der Bauanleitung in zwei Dingen abweichen wollen: Farbe und Höhe. Auch wenn helle Hölzer derzeit modern sind: weisser Boden und weiss/schwarze Möbel brauchen für das Wohlwohngefühl doch ein paar weiche Töne. Jaha, ich weiss, die Inneneinrichterin wird jetzt widersprechen. Das darf sie auch 😉
Genauso befürchteten wir, dass drei Lagen Holz insgesamt zu viel wären, wenn man von den üblich hohen Tischbeinen ausging und dann noch mit einem Stuhl drunter passen wollte.

Zuerst kamen gaaaanz viele Bretter aus Buchenholz. Die Breite des Tisches konnte ja individuell gestaltet werden, daher haben wir uns für ca. 110 cm Breite entschieden.

Stück für Stück wird jedes Holzstück aneinander montiert.

Stück für Stück wird jedes Holzstück aneinander montiert.

In die Bretter haben wir seitlich Löcher gebohrt, dann geleimt und anschließend die Schrauben reingedreht. Alle Holzstücke (bis auf das letzte) wurden miteinander verschraubt.

Alles fein säuberlich ausgemessen, gebohrt und geschraubt. Den ganzen Tag duftete es nach frischem Holz.....

Alles fein säuberlich ausgemessen, gebohrt und geschraubt. Den ganzen Tag duftete es nach frischem Holz…..

Der Esstisch wurde nicht nur verschraubt, sondern auch geleimt. Dann musste er mit Schraubzwingen und straff angezogen werden, damit der Leim trocknen kann....

Der Esstisch wurde nicht nur verschraubt, sondern auch geleimt. Dann musste er mit Schraubzwingen und Gurten straff angezogen werden, damit der Leim trocknen kann….

Auch die untere, zweite Lage des Tisches wurde miteinander verleimt und verschraubt. Allerdings haben wir hier schon keine ganzen Bretter mehr verwendet.

Obere und untere Lage des Esstisches...noch sind sie nicht zusammengeschraubt.

Obere und untere Lage des Esstisches…noch sind sie nicht zusammengeschraubt.

Der Tisch wurde unendlich oft mit unterschiedlicher Körnung geschliffen.  Das Ergebnis konnte sich allerdings sehen lassen. Er ist nun glatter als so mancher Plastikstreifen. Trotzdem haben wir uns bewusst dafür entschieden nicht alle Unebenheiten weg zu schleifen. Wir fänden es schade, wenn das Holz  so seinen Charakter verlieren würde, daher mussten ein paar Dinge doch bleiben…

Schleifen bis der Arzt kommt, oder die Ehefrau, um die Wunden zu versorgen :)

Schleifen bis der Arzt kommt, oder die Ehefrau, um die Wunden zu versorgen 🙂

Nach dem Schleifen ging es ans Ölen. Vorsichtig wurde jeder Schwammstrich angesetzt und jetzt sieht er so aus:

Tisch ist fertig

Die beiden unterschiedlichen Lagen, sind gut zu erkennen.

Die beiden unterschiedlichen Lagen sind gut zu erkennen.

Wir finden unser Esstisch ist prima gelungen und sind froh, uns die Arbeit gemacht zu haben. Eingeweiht ist er schon, inklusive Flecken von der Bolognese Soße  😉  So langsam wirds was mit dem Wohngefühl.

Von L

P.S. Passende Stühle haben wir übrigens endlich gefunden, dazu aber bald mehr…

 

Can you imagine, we build a table by ourselfs. We couldn´t find one that we liked both, so we decided to follow this construction manual. You don’t believe us? See the pictures. We had a lot of fun and we are proude of our work. And by the way, after looking half a year for some chairs, we found some we like – unbelievable but true 😉

Advertisements

20 Antworten zu “DIY – Esstisch selbst gemacht

  1. Der sieht wirklich, wirklich klasse aus! Werde mir die Bauanleitung auf alle Fälle mal abspeichern. Vielleicht habe ich ja irgendwann auch Platz für so einen traumhaften Tisch

    • Da du die Größe selbst bestimmen kannst….einfach drauf los werkeln!

      🙂

      Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass eine kleine Variante auch an der Wand befestigt und herunterklappbar gut aussähe.

  2. Wow, der sieht echt klasse aus! Wie lang ist er denn geworden und wie viel hat euch das Material gekostet? Da bekommt man wirklich Lust den nach zu bauen 😉

    • Oh, ich sehe gerade, dass ich dir nicht geantwortet habe. Großes Sorry. Tisch ist an der längsten Stelle 264 cm lang und hat eine Gesamtbreite von 112 cm.
      VG, L

      • nicht schlimm, großes Lob! sieht echt super aus. Was hat euch der Tisch letztendlich mit allem drum und dran gekostet? Falls man fragen darf 😉

      • Hmmm, lass mich kurz überlegen. Holz und Füße so um die 700€, glaube ich. Pigmentierte Farbe und Wachs nochmal so 50€. Schleifmaschine und Poliergerät hatten wir von einem Freund 🙂

  3. Hammer Tisch…bin auch schon ganz heiß drauf ihn nachzubauen. Wo hast du das Holt gekauft? Baumarkt oder Holzhandel?

    • Hallo,
      uns gefällt der Tisch auch gut 😉
      Wir haben das Holz, die Füße und alles an Zubehör im Bauhaus gekauft. Nur die pigmentierte Farbe und das Wachs waren aus dem Fachhandel. Viel Spaß beim Bauen!
      L und F

      • Danke für die schnelle Antort…
        leider habe ich in unserem Bauhaus nichts der gleichen gefunden. Kann ich vielleicht noch die genaue Artikelbezeichnung oder Artikelnummer erfahren?

        Danke

      • Hallo baler,
        such mal nach „Regalstollen“ aus Buche. Das Material steht meist dort, wo Platten, Regalbretter, Türblätter zu finden sind.

        Ist manchmal nicht auf Lager: für unseren Tisch haben wir an einem Tag den Bestand in zwei Bauhäusern leergekauft 🙂
        Gruß
        F

  4. Wie ihr schon sagt, das ist wahrscheinlich eine harte Arbeit. So etwas kann man nur schaffen, wenn man mit Herzblut bei der Sache ist. Ihr habt ja öfter Holzelemente im Haus verbaut, was ich sehr schön finde. Ich mag es gerne, wenn man auch etwas in Richtung Naturhaus geht. Da spielen Holzelemente ja eine große Rolle. Gelungen ist der Esstisch allemal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s