Der Gussboden kommt

Gestern morgen war es endlich soweit: die Jungs von Obrycki Designerboden sind da – der Gussboden kommt.

Bevor es losging, wurden gemeinsam und gut gelaunt alle Räume und die noch bis in die letzten Stunden fertiggestellten Badezimmer durchgegangen.

Bis zur letzten Minute wurden die Wände in den Badezimmern noch superglatt geschliffen

Bis zur letzten Minute wurden die Wände in den Badezimmern noch superglatt geschliffen

Dann wurde der Hausschlüssel übergeben, denn in den folgenden knapp eineinhalb Wochen entstehen nun von früh bis spät die von uns mit großer Spannung erwarteten fugenlosen Gussböden im ganzen Haus.

Im Flur wurden die Wände abgeklebt und die flüssige Epoxyd-Masse als Grundierung gegossen

Im Flur wurden die Wände abgeklebt und die flüssige Epoxyd-Masse als Grundierung gegossen

Als wir am Abend kurz am Haus vorbeischauten, konnten wir nur einen Blick durch die leicht geöffnete Haustüre werfen, denn im Flur, der Küche und dem angrenzenden Gästebad wurde bereits die flüssige Epoxy Grundierung auf den Estrich aufgebracht und muss bis morgen trocknen. Auch in den Badezimmern hat die Beschichtung der Wände begonnen.

In der Küche wurde ebenfalls schon begonnen

Blick in die angrenzende Küche

Wir sind seeeeehr gespannt, wie es wird!

Von F und L

Advertisements

18 Antworten zu “Der Gussboden kommt

    • Ja, es funktioniert sogar sehr gut. Bodenheizung liegt übrigens im ganzen Haus.
      In den Referenzobjekten, die wir uns angesehen haben, waren auch nach mehreren Jahren keine Risse oder ähnliches zu sehen. Sicherlich spielt hier auch (wie bei jedem Bodenbelag) die Materialqualität eine große Rolle.

      Weil der PU Gussboden nur 2,5-3mm dick ist, gibt es in Zusammenhang mit einer Fussbodenheizung noch einen anderen Vorteil: es gibt keine Verluste durch dicke Bodenbeläge oder Trittschalldämmungen, denn das Material gibt die Bodenwärme direkt wieder. War ein sehr angenehmes Gefühl in den besuchten Objekten.
      Viele Grüße F

      • Hallo liebe Baublogger

        Toller Blog über Euren Neubau. Wir sind auch gerade am Bauen und ich hätte mal zwei Fragen:

        1. Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Gussboden nach 2 Jahren, als wie empfindlich hat der sich rausgestellt, haben sich Risse gebildet, sieht man Laufspuren?
        2. Mit welchem Kleber habt Ihr die Massivholzdielen auf die Treppe geklebt?

        Liebe Grüße

        Carsten

      • Hallo Carsten,

        zum ersten Teil deiner Frage, haben wir dir geantwortet und wegen dem Kleber müssen wir noch ganz stark das Gedächtnis durchforsten…melden uns hier noch per Email.

        LG

  1. Hallo, wir sind gerade in der Renovierungsplanung, auch die Bäder sollen neu gemacht werden. Ich fände eine Beschichtung aller Badwände und -fußböden inklusive Duschbereich toll. Aber leider gibt es so wenig Infos zu beschichteten Bädern. Ich interessiere mich brennend für „echte“ Erfahrungen. Wie sind Sie denn auf den Anbieter gekommen? Wir sind im Bereich München, da wäre der Ihrige nicht gerade um die Ecke. Und wie sind die Beschichtungen geworden (ist noch ganz neu, schon klar, dass es da noch keine sonstigen Erfahrungen gibt; bin halt ungeduldig)? Habe schon gelesen, dass die übrigen Badhandwerker nicht so ganz klarkamen mit dem Konzept Beschichtung statt Fliesen; hat sich das am Ende doch gelohnt?
    Bin für alle Infos dankbar.

    • Hallo Christine,
      wir haben den Boden bei jemandem gesehen und sind so auf Herrn Obrycki gestoßen. Seine Firma ist bundesweit unterwegs auch in München.
      Der Boden und vor allem die Bäder sind wirklich genial geworden. Da wir aber kurz vor dem Umzug stehen, sind im Moment noch fast alle Bereiche zugedeckt.
      Wir werden aber Bilder und ausführliche Erfahrungen schreiben, sobald auch ein paar (Badezimmer- und sonstige) Möbel im Haus sind.
      Ein bisschen Geduld
      L & F

  2. Hallo ich finde den Boden und die Wände absolut super und werde das in meinem Haus auch machen lassen.
    Meine Frage: was für eine Bodenablaufrinne hast du eingebaut, wo hast du sie gekauft. Die die ich bis jetzt angeschaut habe, haben alle einen Rand für Fliesen. Alternativ gibt es noch Wandabläufe – ist baber auch für Fliesen vorgesehen und weiß nicht ob das nachher mit der GU Beschichtung klappt.
    Liebe Grüße
    Erike

    • Hallo Erika,
      die Bodenablaufrinne war in unserer Badezimmerausstattung vom Hausbauer enthalten. Die Rinne ist eigentlich auch für Fliesen gedacht. Sie wurde bei uns von der Firma Obrycki angepasst und eingebaut. Die Rinne ist von der Firma Vigour.
      Viele Grüße

  3. WOW, das sieht ja wirklich super aus mit dem fugenlosen Boden.
    Was habt ihr denn für einen Estrich?
    Wir stehen gerade auch vor der Bodenentscheidung.
    Mich würde allerdings die Kosten hierfür interessieren. Würde mich freuen von euch zu hören 🙂

  4. Der Estrich und der qm Preis für Wand und Boden würde mich auch sehr interessieren, da ich jetzt gerade auch vor der Entscheidung stehe was ich mache . Bei mir ist ein Flies.Heizestrich CAF 20 vorgesehen. Habt Ihr im Bad den Boden-Wand-Anschluss auch mit Hohlkehle machen lassen. Sind bei diesem Material Eckleisten im Bad notwendig.
    Danke für eure tollen Ideen.

    • Hallo Erika, hallo Isabell
      im Haus wurde ein ganz normaler Estrich (wie ihn unser Hausbauer im Standard anbietet) eingebaut.

      Im Badezimmer gibt es (so wie auf den Gästebad-Bildern zu sehen) keine Fußleisten, die Ecken wurden aus optischen Gründen mit weissem Silikon abgezogen. Der Untergrund im Bad ist durch das PU Material / den Untergrund abgedichtet. Im Nassbereich wurde klassisch wie unter Fliesen abgedichtet, dann ein spezieller Estrich darüber gezogen. Die Wände im Bad sind einseitig wasserdurchlässig, um Feuchtigkeit aus der Wand zu lassen, aber keine einziehen zu lassen.

      Im Wohnbereich haben wir uns aus optischen Gründen für weiss lackierte Holzfußleisten entschieden. Anderenfalls wäre (um nass wischen zu können) ein PU Streifen entlang der Wand über der Tapete (die ja nicht wasserfest ist) erforderlich, was uns optisch nicht gefiel.

      Viele Grüße
      F

  5. Hallo,

    dieser fugenlose Boden (und auch die Wände im Bad) gefällt uns außerordentlich gut und ich könnte mir das für unser Gäste-WC sehr gut vorstellen.
    Würdest du mir verraten, was das für Kosten für euer Gäste-WC waren?

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Mareike

  6. Hallo,Gratulation zu Eurem informativen Blog,
    Wir stehen gerade am Beginn des Abenteuers Hausbau und überlegen uns,auch einen Gussboden zu nehmen.
    Wir haben aber schon viel Negatives gelesen.
    Wie sind denn Eure Langzeiterfahrungen?
    Stimmt es,dass der Boden bei Wasser Flecken bildet?oder schnell Kratzer entstehen?
    Wir haben nämlich einen Hund,der Schnee und auch Dreck ins Haus bringt.
    Für Infos wäre ich Euch sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Miriam

  7. Hallo zusammen!
    Also bin jetzt zufällig auf euren Blogg gestoßen, weil ich auf der Suche nach Bodenbelägen war. Ich muss sagen eure Wahl mit den fugenlosen Bodenbelag sagt mir optisch sehr zu!!!!
    Mich würde es interessieren, ob ihr noch zufrieden seit und ob es irgendwelche „Schäden“ oder Nachteile es mittlerweile gibt.
    Und natürlich würde mich auch der Preis interessieren.
    Würde mich über eine PM sehr freuen.
    Glg Kristina

    • Hallo Kristina,

      ja, wir sind weiterhin sehr zufrieden mit dem weißen PU-Boden. Gefällt uns wirklich jeden Tag und bringt wirklich viel freundliches Licht ins Haus.
      Im Badezimmer ist das Fehlen von Fugen (z.B. unter der Dusche) wirklich eine Erleichterung.
      Nachteile gibt es eigentlich eher durch die Farbe: weiße Fliesen und ein Hund würden sicherlich die gleichen Probleme bedeuten.
      Der Boden ist von der Belastbarkeit vergleichbar mit hochwertigem Parkett. Was Du Parkett zumuten würdest, geht mit dem Boden auch.

      Beste Grüße
      F

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s