Kasten um die Badewanne

Kurz nach der Übergabe des Hauses hat L’s Bruder die Einkastung der Badewanne für uns übernommen.

Das Badezimmer nach der Übergabe: die Badewanne steht frei im Raum

Normalerweise sorgt der Fliesenleger für den Kasten rund um die Wanne. Da wir aber keine Fliesen bekommen werden und das Gewerk bei unserer Baufirma rausgerechnet wurde, blieb die Arbeit bei uns.

Damit nichts quietscht

Kunststoff-Wannen sind leicht biegsam und bewegen sich, wenn sie beim Einstieg belastet oder mit Wasser gefüllt werden. Wenn es schlecht läuft, können durch diese Bewegungen entlang der Wand nervige Quietschgeräusche oder sogar Risse in den Dichtungsfugen entstehen. Daher ist eine möglichst gute Fixierung der Wanne wichtig.

Wannenträger…

Eine optimale Lösung sind Wannenträger aus Styropor, die wie ein Eierbecher die Wanne tragen und auch gleich die Abkastung rund um die Wanne bilden.

…oder Querträger

Dies war in unserem Fall aber nicht möglich, da für einen extra tiefen Einstieg in die Wanne (ja, durch Bauen wird man sehr schnell, sehr viel älter und braucht dann sowas), der Estrich ausgelassen wurde. Die dadurch freiliegende Bodenheizung darf aber nicht die Last der Badewanne tragen.

Unter der Badewanne wurde der Estrich für einen tieferen Einstieg ausgelassen

Unter der Badewanne wurde der Estrich für einen tieferen Einstieg ausgelassen

Die Badewanne wurde daher auf zwei Querträger gesetzt, die mit 4 Füßen direkt auf dem Betonboden unterhalb der Bodenheizungsschicht stehen. Querträger haben einen Nachteil: da die Wanne wie eine Schüssel unten schmaler ist als oben, muss der umlaufende Badewannenrand in jedem Fall abgestützt werden.

Entlang der Wände sollte die Wanne daher auf einer Tragschiene aufliegen.

Die querlaufende Tragschiene wurde hier zusätzlich mit zwei senkrechten Stützschienen gesichert

Die querlaufende Tragschiene für den Wannenrand wurde hier zusätzlich mit zwei senkrechten Stützschienen gesichert

Die Tragschienen sollten auch an der Kopfseite der Wanne befestigt werden, sonst quietscht es später beim Zurücklehnen und die Entspannung ist dahin.

Wackeln von Hand

Von der Sanitärfirma wurde dies leider zunächst vergessen. Es reichte schon ein leichtes Drücken mit der Hand auf die Kopfseite, um nervtötende, knartzende Geräusche zu erzeugen.

Nach Rücksprache mit unserem Bauleiter wurde die fehlende Schiene nachgerüstet und siehe da: Ruhe (das höchste Glück auf Erden).

Nachgerüstete Halteklammern an der Kopfseite der Wanne

Nachgerüstete Halteklammern an der Kopfseite der Wanne

Abmauerung rund um die Wanne

Die zwei offenen Seiten hat Ls Bruder für uns mit Bauplatten geschlossen.

Zum ersten Mal Wasser in der Wanne

Erster Schritt: die Wanne mit Wasser füllen, damit sich die Wanne durch das Gewicht setzt und die korrekte Höhe des Wannenrandes gemessen werden kann.

2013-07-20 Zwischenstand Baeder 12

Mit Streifen der Bauplatte wird eine Stützte auf die Innenseite geklebt, um ein Eindrücken der späteren Platte nach Innen zu verhindern

Mit einer Wasserwage, Zollstock und Stift wird dann der äussere Kantenverlauf der Bauplatten aufgemalt.

Damit die Bauplatten später nicht nach innen gedrückt werden können, wird mit Fliesenkleber ein Streifen entlang von Wand und Boden geklebt, gegen den später die Wandplatte gedrückt wird. Dabei müssen diese Stützstreifen soweit nach innen rücken, dass die später davorgeklebte Platte senkrecht und bündig mit der Badewanne abschließt (Achtung: wenn Fliesen auf die Platten geklebt werden, dann die Fliesenstärke mit berücksichtigen).

2013-07-20 Zwischenstand Baeder 13

Die Wanne mit umlaufenden Streifen am Boden (der Bleistiftstrich rechts am Boden markiert die spätere Außenwand)

2013-07-20 Zwischenstand Baeder 14

Badewanne mit Bauplatten und eingeklebter Eckschiene

An die Ecke wird nun noch eine Eckschiene geklebt und schon kann die Badewanne weiter beschichtet werden. In unserem Fall wurde eine Schicht Fliesenkleber als Untergrund für die spätere PU-Wandbeschichtung aufgezogen.

Lädt fast schon zum Baden im blauen Wasser ein: die fertig eingekastete Badewanne

Lädt fast schon zum Baden im blauen Wasser ein: die fertig eingekastete Badewanne

Nur noch ein kleines bisschen warten

Noch gab es keine Gelegenheit für ein entspannendes Bad in unserer neuen Wanne, auch wenn das blaue Wasser so sehr zu einem kühlen Bad einlädt. Aber nur noch ein bisschen Warten und das hoffentlich Stille Vergnügen kann losgehen. Wir freuen uns schon sehr darauf.

Von F

Advertisements

2 Antworten zu “Kasten um die Badewanne

  1. Sehr schön erkärt,…das wird viele Bauherren vor den kleinen Fehlern beim Einbau der Wanne zu schützen.
    Perfekt wäere es gewesen, wenn die Bodenheizung nicht unter der Wanner laufen würde, da bei längerer „Nichtbenutzung“ der Wanne der Siphon austrocknen könnte,…ein übler Geruch im Bad wäre die folge.

    • Hallo Wilhelm,
      die Planung von Estrich, Fussbodenheizung und Badewanne hat die Sanitärfirma des Hausbauers gemacht. Nach deren Empfehlung sollte die Fussbodenheizung vor allem an den Aussenwänden (die Badewanne liegt zu beiden Seiten an einer) möglichst flächendeckend verlegt werden, damit keine kalten Bauteile entstehen.
      Sicher hast Du recht, dass durch die zusätzliche Wärme der Siphon schneller austrocknet als sonst (denn eigentlich in jedem Siphon verdunstet das Wasser über kurz oder lang).
      Aber da wir die Wanne ganz gern benutzen, ist es zumindestens bei uns zum Glück kein Problem.

      Viele Grüße
      F&L

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s