Estrich komplett überarbeitet

Vergangene Woche Freitag wurde der Estrich im gesamten Haus komplett korrigiert.

Schriftlich hatten wir 4life mitgeteilt, dass wir einen PU-Gussboden mit nur 2,5mm Belagshöhe bekommen werden und darum gebeten, die Information an alle betroffenen Gewerke weiterzugeben.

Für den Estrichleger ist diese Information wichtig, denn ein Fliesen- oder Laminatbodenbelag ist mit durchschnittlich 25 bis 30 mm mehr als zehnmal so dick.

Beim Bauen geht immer etwas schief

2013-05-03 Korrektur Estrich 01

Doch die beste Vorbereitung half nichts, denn es ist dann doch schief gegangen. Als wir am 25. Februar sehr spät abends zum Haus fuhren, war erst die Freude groß – denn der Estrich war im Haus.

Dann jedoch der Schreck: der Boden ist zu tief, die richtige Höhe wurde nicht eingehalten. Die Estrichhöhe war so ausgemessen, als würden doch Fliesen oder ein Holzboden eingebaut werden.

Unser Ärger an diesem Abend war unbeschreiblich groß, denn der LKW der Estrichfirma war uns auf der Straße noch entgegengekommen (nun aber schon weg) und da es bereits 19 Uhr war, konnten wir weder unseren Bauleiter, noch jemanden von 4life erreichen.

Von der Estrichfirma hatten wir keine Telefonnummer. Hätten wir gewusst, dass der Estrich an diesem Tag gekommen wäre, wären wir dabei gewesen. Hätte man noch am Abend jemanden erreichen können, hätte sich der Fehler noch beheben lassen. (Und um noch einen Konjunktiv zu verwenden:) Es hätte besser laufen können.

So war am nächsten Morgen alles zu spät. Denn hat der Zement im Estrich einmal „angezogen“, lässt sich der Boden kaum noch korrigieren.

Bestandsaufnahme

Direkt an der Haustüre konnte man es mit bloßem Auge sehen, denn die Türschwelle ragte mehr als 40 mm aus dem Boden. Damit der Rahmen nicht zur Stolperfalle wird, dürfen es höchtens 25 mm sein.

Einen wirklich hilfreichen Gutachter-Beitrag über häufige Mängel bei Haustüren und was zu beachten gibt es übrigens hier.

4-5 cm Türschwelle waren zu viel

4 cm Türschwellehöhe sind zu viel

Im Obergeschoss ein ähnliches Problem: auf die Stufen der Betontreppe sollten Trittstufenauflagen aus Holz kommen. Mit einer Dicke von 27 mm würde die oberste Stufe aus dem Fußboden herausstehen und damit auch zur Stolperfalle werden – von der bescheidenen Optik mal abgesehen.

2013-05-03 Korrektur Estrich 03

Eine 27 mm dicke Treppenstufenauflage aus Holz würde hier zur gefährlichen Stolperfalle werden

Was tun?

Einfach irgendeine Zementmasse auf den Boden auftragen, ist keine Lösung, denn das Risiko, dass sich die neue Schicht irgendwann vom Estrich löst, weil die Verbindung nicht gut war, ist zu groß. Ausserdem besteht bei zwei Schichten aus ungleichen Materialien immer das Risiko, dass sich die beiden Stoffe unterschiedlich ausdehen oder zusammenziehen und über kurz oder lang Risse entstehen.

Eine Möglichkeit wäre ein Epoxyd-Estrich gewesen, der einen sehr hochwertigen Kunststoffanteil enthält. Dieser ist jedoch teuer und hätte bedeutet, dass von der Tür aus die Masse über den Flur verteilt wird, dabei immer dünner wird, bis sie irgendwo endet. Wird das schlecht gemacht, entsteht dadurch ein spürbares Gefälle. Ist das Material schlecht, kann die Fläche gerade im dünnen Randbereich reissen.

Dem Chef der Estrichfirma war wichtig, dass jetzt nicht irgendwas probiert wird, sondern eine absolut sichere Lösung gefunden wird. Daher wurde Kontakt mit einer Firma aus Österreich aufgenommen, die sich auf solche Fälle spezialisiert hat. Nach Gesprächen mit dem Fachberater wurde entschlossen: statt nur vor der Tür und an der Treppe etwas zu korrigieren, wird im gesamten Haus auf den Estrich eine neue Schicht Zementestrich aufgetragen, die mit einem speziellen Bindemittel hergestellt wird.

Großes Aufgebot

Am Tag der Korrektur waren sie dann alle da: drei Estrichleger, der Chef der Estrichlegerfirma, der Fachberater des Bindemittelherstellers, der die Rezeptur und Arbeit überwachte, unser Bauleiter und wir. Alle wichtigen Stellen im Haus wurden nochmal durchgesprochen, mehrmals gemessen, die Übergänge und Kanten geprüft.

Besprechung der richtigen Rezeptur mit dem Fachberater

Besprechung der richtigen Rezeptur mit dem Fachberater

Die Stimmung war gut, aber ernst, denn einerseits waren wohl alle froh, eine Lösung gefunden zu haben, aber jetzt sollte auch wirklich nichts mehr schiefgehen – schließlich gab’s nur noch diesen einen Versuch, den Fehler zu korrigieren.

Ein paar Kubikmeter Sand kommen als Estrich neu ins Haus

Mehrere Kubikmeter Sand kommen als Estrich neu ins Haus

Die Vorbereitungen dauerten fast den ganzen Vormittag: Kanten wurden neu geschliffen, der komplette Estrich musste mit großen Zementschleifmaschinen angerauht werden.

Los geht's!

Los geht’s!

Da die Dinger mit einem 2 Takt Benzinmotor angetrieben werden, war es ein Höllenlärm, so als würde man mit Go-Karts ein Rennen im Wohnzimmer veranstalten (samt Abgasgeruch).

Mit einer Fräse wurden die Kanten geschliffen

Mit einer Fräse wurden die Kanten geschliffen

Anschleifen des alten Estrich mit dem Motorschleifer

Anschleifen des alten Estrich mit dem Motorschleifer

Erste Schleifschicht

Erste Schleifschicht

Anschließend wurde der ganze Boden grundlich abgesaugt und mit einem Schlauch gewässert.

Geschliffen, gesaugt, gewässert, getrocknet: erst jetzt kann's losgehen

Geschliffen, gesaugt, gewässert, getrocknet: erst jetzt kann es losgehen

Die Böden wurden zunächst mit dem speziellen Bindemittel vorbehandelt

Die Böden wurden zunächst mit dem speziellen Bindemittel vorbehandelt, dann folgt der Estrich

Mit dem Estrichbock wird der Estrich im Haus verteilt

Mit dem Estrichbock wird der Estrich im Haus verteilt

Vorne der alte Boden mit Bindemittel, hinten der vorgeglättete Korrekturestrich

Vorne der alte Boden mit Bindemittel, hinten der vorgeglättete Korrekturestrich

Der Estrich enthält ebenfalls Teile des speziellen Bindemittels

Der Estrich enthält ebenfalls Teile des speziellen Bindemittels

Glattstrich im künftigen Schlafzimmer

Glattstrich im künftigen Schlafzimmer

Größere Flächen werden mit Maschinen geglättet

Größere Flächen werden mit Maschinen geglättet (nicht im Bild: der Bediener)

Wenn man daran denkt, dass man wochenlang auf einen trockenen Estrich gewartet hat...

Literweise Wasser: wenn man daran denkt, dass man wochenlang auf einen trockenen Estrich gewartet hat…

Tonnenweise neuer "Dreck" im Haus

Tonnenweise neuer „Dreck“ im Haus

Bald wird es hoffentlich passen: der neue Estrich nähert sich der Haustürschwelle

Bald wird es hoffentlich passen: der neue Estrich nähert sich der Haustürschwelle

Da fehlte einiges: der neue Estrich kur vor der Tür

Da fehlte einiges an Höhe: der neue Estrich kurz vor der Tür

Höhenunterschied zwischen erstem Estrichboden und dem neuen im Hintergrund

Höhenunterschied zwischen erstem Estrichboden und dem neuen im Hintergrund

Hier passt jetzt auch die Holzauflage auf die Treppe

Hier passt jetzt auch die Holzauflage auf die Treppe

Der Flur im Obergeschoss ist fertig

Der Flur im Obergeschoss ist fertig

Der neue Boden muss nicht mehr aufgeheizt werden, sondern nur noch trocknen

Der neue Boden muss nicht mehr aufgeheizt werden, sondern nur noch trocknen

Wieder warten

Am Ende eines langen Tages wurde die neue Schicht großflächig abgedeckt. Da sie nur wenige Zentimeter dünn ist, ist keine wochenlange Wartezeit erforderlich, auch ein Aufheizprogramm wird nicht benötigt. Dennoch werden die Folien gebraucht, damit der Estrich nicht „verbrennt“, sondern die Feuchtigkeit gut durchzieht, der Boden gut abbindet und langsam von selbst trocknet.

Unter der Folie muss die neue Schicht nun ohne Heizung durchhärten

Unter der Folie muss die neue Schicht nun ohne Heizung durchhärten

An ersten Stellen sieht es schon gut aus und nach kurzer Zeit ist der Boden bereits begehbar. Knapp eine Woche später liegen die Folien aber noch auf dem Boden. Wir sind auf das Ergebnis gespannt.

Von F

Advertisements

15 Antworten zu “Estrich komplett überarbeitet

  1. Hätte, könnte, wäre hilft euch ja leider nicht…schade, dass sowas passieren musste! Das ist sooooo ärgerlich und echt unnötig! Aber gut, dass es nun endlich ausgebessert ist.

    • Huhu, auf den Ärger hätten wir ja wirklich gut verzichten können. Da hast du vollkommen recht.
      In der Hoffnung, dass es jetzt nicht so weiter geht, sehnen wir uns der Hausübergabe entgegen. LG, L

  2. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass beim Hausbau immer jemand vor Ort sein sollte. Bei uns wurden Omas, Opas etc. eingespannt und dadurch konnten wir immer schnell reagieren.

  3. Hallo, bei uns ist ein ähnliches Problem aufgetaucht. Der Estrich ist zu mehrere cm niedrig und es braucht eine Lösung. Könnt Ihr uns die Firma aus Österreich benennen, die sich auf dieses Problem und das Bindemittel spezialisiert haben? Ich weiß noch nicht, ob dieser Weg bei uns auch funktionieren würde, hätte dann aber zumindest schonmal die Infos dazu.
    VG
    Iris

    • Hallo Iris,

      ich weiss gerade nicht mehr auswendig, wie die Firma hieß, werde aber versuchen das zu recherchieren und melde mich heute Abend bei euch. Wir müssten davon noch Bilder haben…

  4. Hallo, bei uns ist ebenfalls ein ähnliches Problem aufgetaucht. Der Estrich ist zu niedrig. Könnt Ihr uns die Firma aus Österreich benennen, die sich auf dieses Problem und das Bindemittel spezialisiert haben?

    Danke und Gruß
    Bernd

  5. Hallo, ich habe auch ein Problem mit zu niedrigem Estrich. Könnte ich bitte auch die Firma aus Österreich genannt bekommen. Danke schön!! Renate

  6. Hallo , whb 123 ,wäre es möglich ebenfalls die Österreicher Adresse zu bekommen – hoffe das hier klappt habe noch nie in einem Forum etwas erfragt aber das Bauen lässt verzweifeln — vorab schon einmal ganz lieben Dank an unbekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s