Die ersten Bilder vom Estrich

Blick durch das Wohnzimmer

Blick durch das Wohnzimmer

Den heutigen Sonntag haben wir für einen Ausflug zum Haus genutzt und uns zum ersten Mal den Estrich im Haus angesehen.

Das Raumgefühl hat sich wieder enorm verändert. Es wirkt ein bisschen, als wäre die Decke nun niedriger geworden.

Die Stelle der künftigen Kücheninsel ist nun gut zu erkennen

Die Stelle der künftigen Kücheninsel ist gut zu erkennen

Die Estrichleger haben die Versorgungsleitungen nochmal gesondert isoliert

Die Estrichleger haben die Versorgungsleitungen nochmal gesondert isoliert

Im Haus wirkt es mit Estrich nun „wohnlicher“. Die vielen Leitungen auf dem Boden sind weg, es gibt nicht mehr so viele Stolperstellen. Dafür stecken in mehreren Räumen kleine neonfarbene Fähnchen. An diesen Stellen wird in den nächsten Wochen immer wieder die Restfeuchtigkeit des Estrich gemessen.

In regelmäßigen Abständen sind Stellen zur Messung der Estrichfeuchtigkeit markiert

In regelmäßigen Abständen sind Stellen zur Messung der Estrichfeuchtigkeit markiert

Im Haus ist eine enorme Feuchtigkeit von Estrich und dem Putz auf den Wänden. Das Wasser kondensiert an den Decken. Die steigenden Tenperaturen in den nächsten Tagen werden hier  hoffentlich zusammen mit regelmäßigem Lüften durch 4life für Abhilfe sorgen.

2013-03-03 Estrich 09

An den Decken kondensiert die Feuchtigkeit von Estrich und Putz

Blick in den zukünftigen Ankleideraum

Blick auf den Estrich im zukünftigen Ankleideraum

Die Treppenöffnung in der Galerie im Obergeschoss

Im Badezimmer haben wir einen möglichst tiefen Einstieg in die Badewanne abgesprochen. Dementsprechend wurden die Wandanschlüsse tiefer eingebaut und der Estrich im Bereich der Badewanne ausgelassen, so dass die Füße der Badewanne und damit die ganze Wanne ein gutes Stück tiefer stehen können.

Unter der Badewann wurde der Estrich für einen tieferen Einstieg ausgelassen

Unter der Badewanne wurde der Estrich für einen tieferen Einstieg ausgelassen

Im Hauswirtschaftsraum ragen aus dem Boden und von der Decke eine ganze Menge Leitungen in den Raum. Um vernünftig arbeiten zu können, wurden die Leitungen „in die Luft“ gehängt. Hier wartet noch einiges an Anschlüssen auf die Fertigstellung.

Was im Moment noch von der Decke hängt, muss bald in die Schaltschränke

Was im Moment noch von der Decke hängt, muss bald in die Schaltschränke

Laut 4life soll es mit Elektrikern und Heizungsfirma nun allerdings erst in der übernächsten Woche weitergehen. Aber aufgrund der tollen Wetterlage hoffen wir, dass der Außenputz diese Woche fortgesetzt werden kann.

Von F

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s