Leid mit den Leitungen

Still ruht der See

Still ruht der See (im Graben für die Hausanschlüsse)

Auch bei uns bestätigt sich, dass es wohl kaum etwas schwierigeres zu geben scheint, als das eigene Haus an die Grundversorgung anzuschließen.

Von Seiten der Stadtwerke ist alles prima. Alle erforderlichen Unterlagen für den Abwasser- und Regenwasseranschluss liegen vor und die Anschlusspunkte sollen auch schon direkt an unserem Grundstück liegen. Von den Stadtwerken muss niemand mehr rauskommen. Wir können mit dem Anschluss an die Abwasserleitungen direkt loslegen, wenn wir wollen. Freut uns.

Strom, Trinkwasser und Telekom beauftragen aber alle das gleiche Unternehmen für den Tiefbau. Und obwohl wir diesem (und den jeweiligen Versorgern nochmal einzeln) per Fax geschrieben haben, dass 4life gerne Ende Januar die Grundleitungsanschlüsse benötigt, weiß wieder niemand von gar nichts.

Argument: „Im Computer steht nichts.“ (na wenn das so ist!)

Außerdem hätte ich Glück gehabt, denn eigentlich ist erst ab der zweiten KW wieder jemand im Büro (Wo genau ist da jetzt mein Glück, wenn keiner was weiß?).

Der Herr am Telefon warf dann noch ein paar andere Probleme auf, die ich aber als bereits erledigt mit ihm abhaken konnte. Er sucht jetzt nach dem Auftrag und meldet sich kommenden Montag (in der zweiten KW) wieder.

Von F

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s