Decke mit Beton nach 9 Stunden

Etwas früher als angekündigt erschienen die ersten Betonmischer und die -pumpe an der Baustelle, um mit dem Giessen der Ergeschossdecke zu beginnen.

Dort, wo später die Versogungsleitungen durch die Decke gehen, hält Styropor den Beton fern

Der Balken über dem großen Wohnzimmerfenster wird betoniert

Mit der Rüttelflasche am Schlauchende wird der Beton an einzelnen Stellen nachträglich verdichtet

Unter Zeitdruck können Dinge auch mal übersehen werden und so zeigte sich heute erneut, dass es sinnvoll ist, regelmäßig beim Bau vorbeizusehen. Denn um das Loch der Treppe herum soll später ein Geländer montiert werden. Damit dieses aber sicher am Boden befestigt werden kann, hatten wir mit 4life vereinbart, dass an den Rändern des Treppenlochs eine Aufkantung von 15cm betoniert werden soll. So wurde es auch in den Ausführungsplänen vermerkt. Die Betonbauer haben sich jedoch nur nach den Plänen des Statikers gerichtet, in denen diese Aufkantung aber nicht berücksichtigt wurde (so eine Kante verändert schließlich nicht die Statik des Hauses). Nun wurde betoniert, ohne dass der Stahl für die Aufkantung eingebracht wurde.

Klassisches Planproblem. Den Betonbauern war der Hinweis herzlich egal, der Bauleiter telefonisch nicht zu erreichen, der Beton lief, der Ärger nahm zu. Dann kam doch noch der Rückruf des Bauleiters und nach kurzer Schilderung des Problems erhielt der Bautrupp kurz darauf den Anruf, zumindest ein paar Baustahlmattenraster in den Beton einzulegen, um eine Anschlussbewährung zu schaffen, die die spätere Aufkantung mit der Bodenplatte verbindet. Sicher hätte man das auch später noch irgendwie nachholen können, aber das kostet wieder Zeit und Geld. Was am Ende zählt, ist, dass der Bauleiter schnell reagiert hat und damit das Problem beseitigt wurde. Also alles gut.

Übersehen: nachträglich wird noch eine Anschlussbewährung eingebracht

Die Decke ist fertig

Als letzter Schritt wurde für den Abluftkanal der Küche ein Brett in den Beton eingelegt. Weil wir uns in der Küche für eine Kochinsel entschieden haben, wird die Dunstabzugshaube in die Küchendecke führen. Der Abluftkanal muss dadurch in der Decke von der Küchenmitte bis zur Außenwand verlaufen. Hierfür haben wir nachträglich noch einen extra flachen Abluftkanal besorgt (siehe hier), der später zwischen Betonboden und Estrich verläuft. Dafür wurde jetzt ein Brett von der Öffnung in der Decke für die Dunstabzugshaube bis zur Außenwand gelegt. Später wird dieses entfernt und es bleibt eine Vertiefung im Betonboden zurück, in die der Abluftkanal gelegt werden kann. Später wird das Ganze dann mit Estrich überdeckt.

Für den Abluftkanal der Küche wurde ein Brett eingelegt

Von F

In the evening the concrete mixers arrived to cast the floor above the first floor. Because of different documents for the construction and the statics, smaller parts of the steelwork have been forgotten. After some telephone calls everything was fixed. As last step of the work, some kind of half-tunnel has been prepared for the kitchen waste air.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s